CreatorClub

aktualisiert:
4. Januar 2009

Alles auf einer Seite

 
CreatorClub - Content-Datei

Spieglein,

Dieser Auszug aus Shoud 3 der Clarity-Serie (dt. Übersetzung auf www.shouds.de, englisches Original auf www.crimsoncircle.com) beschreibt in Kürze worum es auf diesen Seiten geht: um das Stoppen des Bösen, der Dunkelheit - um das Stoppen von Manipulation und (Selbst-)Sabotage

>>Wir holen nun die Spiegel hervor, ich werde sie an euch verteilen. Jeder von euch hat jetzt einen Spiegel in der Hand. Nun, schaut dort jetzt nicht selbst hinein. Ihr werdet ihr dazu benutzen, zurückzuspiegeln, dreht ihn um – reflektiert zurück, demjenigen entgegen, der euch versklavt hat. Ihr sagt: „Aber das ist furchtbar, nun bekommen sie ihre eigene Energie zurück, und es wird sie wegbrennen!“ Oh ja, in der Tat, hm. Sie haben darum gebeten, das ist auf ganz wahrhaftige Weise das, was sie von Anfang an wollten, sie wollten, dass jemand kommt und sie an ihrem Tun hindert. Haltet also diesen Spiegel hoch, diejenigen unter euch, die sexuell, körperlich oder emotional missbraucht wurden. Ihr braucht noch nicht einmal zu wissen, wem ihr ihn nun genau entgegenhaltet. Die Energie wird direkt zu demjenigen zurückgespiegelt werden, der dich weiterhin in seinen Fängen halten möchte.<<

 
 
 
 

Spieglein

Als ich den Shoud hörte - und anschließend eine kurze Zusammenfassung las - hat mich der Absatz über das Böse, die Dunkelheit und das Spiegeln überhaupt nicht interessiert. "Alles alter Kram, ist doch für mich schon lange erledigt...."

Viel interessanter war das Shaumbra-Service-Center, denn davon träume ich schon ewig, so ein Zentrum auf die Beine zu stellen. Nicht nur virtuell - sondern ganz echt in 3D

Meine brennenste Frage war: was ist der gemeinsame Nenner für die Probleme, die Shaumbras immer noch haben? Ich habe Mangel statt Fülle, andere haben Krankheit statt Gesundheit, weitere extreme Beziehungsprobleme und etliche einen konfusen Mischmasch aus allem.

Ich stellte diese Frage im Forum "das Leben feiern" - und bat um Klarheit....

Wenige Tage später begegnete mir selbst die Dunkelheit...sie schlich sich einfach bei mir ein, fast unbemerkt....

ich hab dazu mehrere Mails in 3 Foren geschrieben und diskutiert. Davon findet sich
hier eine Zusammenfassung die meinen Weg zu der Spiegelkugel dokumentiert.

 

Um völlig in dieses Spiel "Erde" einzutauchen, haben wir uns gewisse Programme installiert, die uns vorgaukeln, daß wir nicht göttlich und allmächtig sind. Diese Programme laufen seit Jahrtausenden, und sie intensivieren sich je näher wir unserem ICH BIN kommen.

Also - alles, was mich hindert, göttlich zu sein/tun/haben - ist meiner Meinung nach eines dieser Programme, die wir selbst erstellt haben und die uns manipulieren und sabotieren. Das beinhaltet sämtliche Programme, Manipulationen, Sabotagen, Projektionen, Selbstsabotagen, Krankheit, Mangel, Beziehungen....wirklich ausnahmslos alles, was uns hindert auch Gott zu sein.

Auch und gerade, wenn es scheinbar von außen auf uns zukommt....

 

 

um mich rum

Ich benutze statt eines Spiegels eine Spiegelkugel. Diese Kugel installiere ich um mich herum - sie reflektiert alle Manipulationen, Sabotagen, Projektionen....und auch die Selbstsabotagen und fügt der Reflektion eine winzige Prise neuer Energie hinzu. So werden die Programme gelöscht und der Absender/Empfänger kann ein neues Potential wählen, wenn er will.


 

Ich stelle mir meine Kugel wie eine Seifenblase vor - weil ich den Regenbogen so sehr liebe und Seifenblasen in allen Farben schimmern, für mich symbolisiert das die neue Energie....darauf ist eine dünne metallische Schicht, der eigentliche Spiegel. Durch diese Seifenblasenkugel geht alles hinaus - also auch meine Manipulationen und (Selbst-)Sabotagen - und es kann auch alles hinein, außer halt das, was nach meiner Definition reflektiert wird.


 

Ich habe für mich diese Kugel als Anti-Sabotage+Manipulation Neue-Energie-Kugel bezeichnet. Diese Bezeichnung ist bei vielen auf Vorbehalte gestossen - die ich sehr wohl nachvollziehen kann. Die Worte Sabotage und Manipulation haben eine enorme Sogwirkung... und das genau war wohl auch meine Absicht, da ich für mich gewählt habe, alle diese Programme in kürzester Zeit und auf dem schnellsten Wege zu stoppen.

Die Verheißung, die für mich hinter diesem Prozeß liegt... ist ein Leben als Göttin, in der Fülle, mit Gesundheit und liebevollen Beziehungen.

Meine Vorstellung war, diese Kugel einmal zu installieren - und dann wirken zu lassen. Doch habe ich festgestellt, daß momentan eine ständige Erinnerung nötig ist - jeder erneute Aufbau der Kugel zeigt sofortige Wirkung.


 

Nun denke ich - dass die Spiegel in dieser Form ein sehr neues Werkzeug sind, und wir die ersten, die sie benutzen - wird es einerseits eine Weile dauern, bis alle Programme gestoppt sind - und andererseits muß wohl erst die sogenannte kritische Masse der Anwender erreicht werden, bis sie so einfach zu handhaben ist, wie ich mir das vorgestellt hatte.


 

Die Form und das Aussehen spielen keine große Rolle - ein kleiner Taschenspiegel wirkt genauso umfassend....wähle einfach aus, was dir persönlich gefällt!

 

tu deine Arbeit

 

Sobald ich merke, daß ich mich aus irgendeinem Grunde nicht göttlich wohl fühle  -  aktiviere ich die Spiegelkugel. Das mache ich einfach, indem ich sie erinnere - einen Befehl gebe: "Spiegel!"


 

Leela benutzt dafür den schönen Spruch:


 

Spieglein, Spieglein um mich rum
tu deine Arbeit mit viel Mumm

Das ist genauso einfach, wie auf die Frequenz der Liebe zu wechseln, den Heilraum zu betreten oder auch den inneren Raum. Es ist eine einfache Wahl.


 

Ich fühle dann fast immer sofort, daß meine Wahrnehmungen sich verwandeln, ich wieder bei mir selbst ankomme. Meist ist es jedoch so, daß ich den Spiegel immer wieder und wieder aktiviere, bis ein Thema erledigt ist. Damit einher geht eine wundervolle Klarheit, eine Erkenntnis, welches Programm da grad deaktivert wird.

 
 

mit viel Mumm!


Das funktioniert beispielsweise bei Schmerzen....wirklich sehr verblüffend:


 

Ich hatte beispielsweise immer Menstruationsschmerzen, die Eröffnungswehen gleichkamen. Beim letzten Mal - habe ich jedesmal diese Schmerzen mit dem Spiegel behandelt - sie verschwanden, kamen wieder, ich aktivierte den Spiegel und sie verschwanden wieder...es war eine endlose Wiederholung - teilweise im Minutentakt - aber ich habe nicht eine Minute lang leiden müssen - oder mich bei dem behindert, was ich grade tat.


Eine weitere Wirkung war, daß ich nach dieser ständigen Aktivierung voller Power war und sehr guter Laune - was ja meist bei Frauen während der Tage nicht so der Fall ist *g*


das ist nur ein Beispiel...ich erlebe jetzt jeden Tag die Wirkungen der Spiegelkugel - einzige Voraussetzung:

 

BENUTZEN!

 

 

Geschenk

 
Dieses Bild ist mein Geschenk an DICH!
 
Die Programmierung wirkt, solange du es betrachtest oder dich meditativ damit beschäftigst. Du kannst Dir das Bild gerne mitnehmen und es auch gern weiterverbreiten.
 
Ein Klick auf das Bild öffnet eine größere Ansicht.
 
Eine Version des Bildes mit höherer Auflösung zum besseren Drucken kannst du hier downloaden. (knapp 1 MB)
 
Das Bild als einen Incredimail-Letter bekommst du hier.
 
 
 
 
 
 

Alles auf einer Seite

#CMSimple $output.=preg_replace("/".chr(35)."/s",chr(38).chr(35)."35;",rf($pth['file']['content']));#
 

Impressum

 
 
Corinna Feierabend
Ulzburger Landstr. 373
25451 Quickborn
Deutschland / Schleswig-Holstein
 
 
Tel: 04106/703188
 
 
Bankverbindung:
Corinna Feierabend
Konto Nr. 7041284
Netbank AG BLZ 20090500
IBAN: DE80 2009 0500 0007 0412 84
BIC:  GENODEF1S15
 
gern auch Zahlungen über
www.paypal.de an
 
 
weitere Internetseiten:
 
www.antennenbild.de
 
 
 
 
 
Rechtliche Hinweise:
 
Wie bei allen Systemen (Reiki, Bachblüten, geistiges Heilen etc.) liegt die Anwendung des Spiegels im eigenen Ermessen und es wird nicht empfohlen ggfls. auf einen Arzt-/Heilpraktikerbesuch oder ähnliches zu verzichten!
 
Links, die von dieser Homepage zu anderen Internet-Seiten führen, sind eine Gefälligkeit gegenüber dem Internet-Nutzer. Die Benutzung eines Links geschieht auf eigene Gefahr. Ich übernehme keine Gewähr für die Funktion des Links und hafte rechtlich nicht für den Inhalt der Website, auf die gelinkt wird. Ich distanziere mich ausdrücklich von allen Inhalten fremder Internet-Sites, auf die von hier aus verlinkt wird.
Links von anderen Internet-Angeboten auf diese Homepage oder ihre Unterseiten sind ohne weitere Informationen oder Anfragen erlaubt, sofern sie das Anliegen dieser Homepage unterstützen und sie oder eine ihrer Unterseiten im gesamten bisherigen oder einem neuen Browserfenster zeigen. Aufrufe in einem Frame-Teilfenster, die so die verlinkte Seite dieser Website als Teil der fremden Internet-Site erscheinen lassen sind untersagt.
 
 

Corinnas NEWS

#CMSimple $output.=geturl('http://www.corinna.creatorclub.de/?Neuigkeiten&print');#
 

Webring

Spieglein, > Alles auf einer Seite